Fotografien von Dirk Skiba

post image

Der Fotograf Dirk Skiba hat im April einige Autorenporträts von Rainer René Mueller gemacht. Hier einige Beispiele:   Alle Rechte an den Fotografien bei Dirk Skiba, http://dirk-skiba-fotografie.de/Read more

›Geschriebes‹: acht neue Gedichte in muetze #13

In der neuen Nummer von Urs Engelers literarischer Zeitschrift Mütze sind einige ganz frische Gedichte von Rainer René Mueller erschienen, u. a. Pasquill, bitter …, das Sie auf den Webseiten der Mütze derzeit auch online lesen können. Die Mütze erscheint  fünfmal jährlich, ein Einzelheft ist für erfreuliche 6 Euro zu haben: http://muetze.me/muetze.htmlRead more

Joachim Sartorius interpretiert ›Lirum, larum‹ in der Frankfurter Anthologie

Joachim Sartorius interpretiert in der Frankfurter Anthologie der FAZ vom 16. Juli Rainer René Muellers Gedicht Lirum, larum sehr freundlich und unterstreicht insbesondere seine politische Textur. Sartorius‘ Schlussappell: »Wir müssen seine Gedichte lesen, zunächst den gerade erschienenen Auswahlband, sodann das gemeinsam mit dem Maler Max Neumann konzipierte Künstlerbuch „Rückzug ins Helle“ oder auch „Aus Polenland. Aus“, die reiche Ernte, die er unsRead more

Lesung im ausland

post image

In der Reihe Lyrik im ausland las Rainer René Mueller am Abend des 6. April 2016 neben der finnischen Lyrikerin Katariina Vuorinen im ausland Berlin. Neben Arbeiten aus seinen jüngst als roughbook 34 publizierten poèmes – poëtra trug rrm auch fünf neue Gedichte vor.  Read more

POÈMES – POËTRA erschienen als roughbook 34

post image

Aus dem Nachwort von Dieter M. Gräf: »Anfang der achtziger Jahre schien Rainer René Mueller dabei zu sein, als junger Dichter im Literaturbetrieb zu reüssieren […] Auf die günstige Ausgangssituation folgte dann aber, was äußere Erfolge angeht, nicht viel. Rainer René Muellers poetische Position, die Errungenschaften Celans aufgreift und weiter entwickelt, sein Arbeiten mit einerRead more

1 2